So finden Sie den passenden Stellplatz!




Garage mieten: Die wichtigsten Informationen

Logo 120x60

 

Eine Garage mieten bringt gegenüber anderen Parkmöglichkeiten erhebliche Vorteile, die wir Ihnen nachfolgend näherbringen möchten. Des Weiteren informieren wir Sie über die wichtigsten Fakten zur Garagenmiete, zur Kündigung des Garagenmietvertrages und der entsprechenden Kündigungsfrist. Zudem erfahren Sie auf www.Garagemieten.org alles zu Alternativen.

Garage mieten: Die Vorteile

Wer ein Auto besitzt, möchte in der Regel, dass dieses jederzeit komfortabel und sicher abgestellt ist, um es beispielsweise vor Diebstahl oder Beschädigungen zu schützen. Wer ein Eigenheim mit Garage besitzt, kann seinen Wagen sicher abstellen. Mieter einer Wohnung haben diesen Komfort hingegen häufig nicht, es sei denn, sie möchten zusätzlich eine Garage mieten.



Immonet.de

Welche Vorteile Sie durch das Mieten einer Garage haben, erfahren Sie nachfolgend:

  • Sichere Unterbringung, sodass das Fahrzeug vor Diebstahl und Beschädigungen geschützt ist
  • Günstige Versicherungsbeiträge
  • Während der Wintermonate müssen Sie Ihr Auto nicht von Schnee oder Eis befreien
  • Im Sommer heizt sich das Fahrzeug nicht unnötig auf
  • An Regentagen gelangen Sie trockenen Fußes zur Wohnung, sofern Ihre Garage einen direkten Zugang zum Wohnhaus hat
  • Einkäufe müssen nicht über lange Distanzen transportiert werden

 

Garage kaufen oder mieten?

Sofern Sie die Wahl haben, einen Garagenstellplatz zu kaufen oder zu mieten, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen, ehe Sie sich für die eine und gegen die andere Lösung entscheiden. Bedenken Sie beispielsweise, dass die Garagenmiete zwar dauerhaft anfällt, jedoch sind die Kosten im Vergleich zum Garage kaufen deutlich geringer. Beim Kauf bezahlen Sie nicht nur die Garage selbst, sondern auch noch regelmäßig Versicherungen für das Gebäude. Diese laufenden Kosten sollten Sie bedenken. Wenn Sie eine Werkstatt mieten, einen Lagerraum mieten oder eine Scheune mieten, gelten ähnliche Bedingungen.

Des Weiteren können Sie jederzeit den Mietvertrag kündigen, sofern Sie mit den Bedingungen in der Garage nicht einverstanden sind. Kaufen Sie eine Garage, haben Sie keine Chance auf eine einfache Kündigung, sondern müssen sich um den Verkauf bemühen, welcher ebenfalls mit Kosten sowie einem hohen Zeitaufwand verbunden ist.

Kein Wunder also, dass das Garage mieten für die meisten Interessenten die bessere Wahl darstellt.

Wo Sie Garagen mieten können

Ein günstiger Garagen Stellplatz steht Ihnen vielerorts zur Verfügung, beispielsweise können Sie in der Großstadt eine Garage mieten. Köln bietet ebenso viele Möglichkeiten, wie Dresden, München oder Freiburg und auch in anderen Städten finden Sie problemlos sichere Stellplätze mit Dach. Geben Sie beispielsweise „Garage mieten Düsseldorf“ oder „Garage mieten Leipzig“ in die Suchmaschine ein und suchen Sie sich aus unzähligen Treffern die Angebote heraus, die Ihnen am meisten zusagen.

Garage Stellplatz mieten: Garage mieten Kosten

Die Mietpreise für Garagen fallen unterschiedlich hoch aus und richten sich unter anderem nach der Nachfrage, nach der Art der Garage sowie nach dem aktuellen Mietniveau für Garagen. Des Weiteren ist häufig die Größe der Garage entscheidend und auch die Anzahl der gemieteten Stellplätze beeinflusst den Mietpreis. Sofern Sie eine Garage mieten möchten, sollten Sie im Vorfeld einen Vergleich verschiedener Angebote durchführen, um die beste und günstigste Unterbringungsmöglichkeit für Ihr Fahrzeug zu finden.

Das müssen Sie beachten, wenn die Garage nicht zur Wohnung gehört:

Sofern Sie unabhängig von Ihrer Wohnung einen Stellplatz anmieten möchten, müssen Sie mit dem Vermieter einen separaten Mietvertrag abschließen. Dieser ist ähnlich aufgebaut wie ein Wohnungsmietvertag und sollte mindestens folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Anschrift des Vermieters
  • Name und Anschrift des Mieters
  • Vereinbarungen zum Mietgegenstand (Welches Fahrzeug wird in der Garage abgestellt und wo befindet sich die Garage?)
  • Vereinbarungen zur Miete (Höhe der Miete, Höhe der Nebenkosten,
  • Zahlungsbedingungen, Angabe zur Bankverbindung)
  • Dauer des Mietvertrages bzw. Beginn der Mietzeit
  • Vereinbarungen zur Kündigung Garage
  • Angabe zur Aushändigung von Schlüsseln
  • Angaben zur Benutzung des Mietgegenstandes
  • Vereinbarungen zur Instandhaltung des Mietgegenstandes
  • Pflichten des Mieters oder Vermieters hinsichtlich der Befreiung von Schnee und Eis
  • Vereinbarungen darüber, ob eine Überlassung der Mietsache an Dritte erfolgen darf
  • Informationen zur Haftung durch den Mieter
  • Informationen zur Haftung durch den Vermieter
  • Vereinbarungen zur Beendigung des Mietverhältnisses
  • Eventuelle zusätzliche Vereinbarungen oder Nebenabsprachen
  • Datum des Abschlusses sowie die Unterschriften des Mieters und Vermieters

Kündigung Garagenmietvertrag: Das müssen Sie beachten:

Wenn Sie den bestehenden Mietvertrag kündigen möchten, müssen Sie sich an die Vereinbarungen halten, welche sich aus dem Mietvertrag ergeben. Da diese unterschiedlich ausfallen, können wir hierüber keine eindeutige Aussage machen. Jedoch müssen Sie eines beachten: Die Kündigungsfrist. Garage oder Stellplatz Mietverträge enden erst, wenn Sie gemäß Kündigungsfrist den Vertrag ordentlich beenden. Senden Sie die Kündigung an den Vermieter am besten per Einschreiben mit Rückschein, damit Sie die Sicherheit haben, dass Ihr Schreiben beim Vermieter eingegangen ist.

Garage mieten und Versicherungsbeitrag senken

Aufgrund der Tatsache, dass Diebstähle und Beschädigungen an Fahrzeugen, die in einer Garage untergebracht sind, deutlich seltener geschehen als an Autos, die auf öffentlich zugänglichen Parkplätzen stehen, können Sie bei der KFZ-Versicherung sehr viel Geld einsparen, wenn Sie Ihr Fahrzeug in einer Garage abstellen. Die Versicherungsgesellschaften bieten sogenannte „Garagen-Tarife“ an.

Logo 120x60

Grundsätzlich sollten Sie jedoch in den Fragen zur Versicherung nie angeben, dass Ihr Fahrzeug in einer Garage untergebracht ist, wenn diese Angabe nicht stimmt. Im Falle eines Schadens kann die Gesellschaft hiervon Wind bekommen, sodass sie möglicherweise keine Zahlung leistet.

Das Fazit: Lohnt es sich, eine Garage zu mieten?

Sofern Sie in einer Wohnung leben, die nicht über eine Garage verfügt, lohnt es sich durchaus, über das Mieten einer solchen nachzudenken. Die Mietpreise sind vergleichsweise gering und Ihr Fahrzeug steht zu jeder Zeit geschützt und sicher, sodass die Gefahr von Diebstählen und Beschädigungen erheblich vermindert wird. Gleichzeitig gelangen Sie trockenen Fußes in Ihre Wohnung, müssen die Einkäufe nicht weit transportieren, müssen Ihr Fahrzeug während der Wintermonate nicht von Schnee und Eis befreien und sparen Geld bei den Versicherungsbeiträgen. Alles in allem ist es daher als sinnvolle Möglichkeit anzusehen, eine Garage zur sicheren Unterbringung eines Fahrzeuges – beispielsweise eines Autos oder Motorrades – zu mieten. Nutzen Sie daher auf dieser Seite die Gelegenheit, weitere Informationen rund um dieses Thema einzuholen.